Titelbild: Institut für Sportwissenschaft

Das Institut für Sportwissenschaft zeichnet sich in Lehre und Forschung durch seine integrative und anwendungsorientierte Ausrichtung mit sozial- und verhaltenswissenschaftlicher Schwerpunktlegung aus. Während der Bachelorstudiengang die Grundlagen der Sportwissenschaft thematisch breit vermittelt, ermöglicht der konsekutive Masterstudiengang in Sport Science eine Spezialisierung in Health Promotion, Sport Management oder Teaching & Learning.

In der Forschung wird eine problemorientierte Strategie verfolgt, die sich auf Phänomene des Sports in seiner ganzen Breite richtet und deren Umsetzung durch exzellente personelle wie apparative Forschungsmöglichkeiten unterstützt wird. Der sportwissenschaftliche Austausch wird durch das internationale Doktoratsprogramm "Problemorientierte Sportwissenschaft" und das vom Institut veranstaltete interdisziplinäre Kolloquium "Berner Gespräche zur Sportwissenschaft" gefördert.

News und Veranstaltungen

Virtuelle Realität, die ein Tanzpaar zeigt.

Erfolgreiche Anträge auf MidT-Projektförderungen

Im Rahmen der UniBE-Förderung von Profilierungsprojekten zum Leitthema der universitären Digitalisierungsstrategie «Mensch in digitaler Transformation» waren Mitglieder des ISPW-Kollegiums zweifach mit Förderungen in Höhe von jeweils CHF 500'000 erfolgreich, nämlich Prof. Dr. Noora Ronkainen mit einem Antrag zu «Outdoor experience mediated by digital technologies» (Kooperation mit Prof. Dr. Claus Beisbarth/Philosophie) und Dr. Stephan Zahno mit einem Antrag zur «Verhaltenskontrolle in virtuellen Welten» (Kooperation mit PD Dr. Matthias Ertl/Psychologie).

25.01.2024

Beginn des SNF Starting Grant Projektes von Christian Vater

Zum 1. Januar 2024 wird Christian Vater als Assistenzprofessor im SNF Starting Grant Projekt "Mechanisms of peripheral vision in complex decision making" am ISPW beginnen (Projektdauer: 5 Jahre). Das Team zum Start komplettieren Božo Vukojević (als Doktorand), der seinen Masterabschluss an der Deutschen Sporthochschule in Köln gemacht hat und Svitlana Pinchuk (als Informatikerin), die am ISPW ihren Master erfolgreich absolviert hat. Im UniAKTUELL-Artikel erfahren Sie mehr über das Projekt. Wir heissen Christian und sein Team herzlich willkommen und wünschen einen guten Start!

01.01.2024
Porträt von Prof. Dr. Ernst-Joachim Hossner.

Neuer Institutsdirektor

Zum 22. November 2023 hat Ernst-Joachim Hossner die Position des Geschäftsführenden Institutsdirektors von Siegfried Nagel übernommen. Das ISPW-Kollegium dankt dem Kollegen Nagel für seine langjährige, engagierte wie erfolgreiche Tätigkeit und wünscht dem Kollegen Hossner einen gelungenen Start ins neue Amt.

22.11.2023

Podbean, Spotify und AppleMusic abrufbar. Wer mehr über das Projekt erfahren möchte, sei auf die Webseite (https://www.bougerbouger.ch/) oder den Instragram Kanal verwiesen.

06.05.2022

Previous

Weitere Beiträge anzeigen