Titelbild: Institut für Sportwissenschaft

Das Institut für Sportwissenschaft zeichnet sich in Lehre und Forschung durch seine integrative und anwendungsorientierte Ausrichtung mit sozial- und verhaltenswissenschaftlicher Schwerpunktlegung aus.

In der Forschung wird eine problemorientierte Strategie verfolgt, die sich auf Phänomene des Sports in seiner ganzen Breite richtet und deren Umsetzung durch exzellente personelle wie apparative Forschungsmöglichkeiten unterstützt wird. Der sportwissenschaftliche Austausch wird zudem durch das vom Institut veranstaltete interdisziplinäre Kolloquium "Berner Gespräche zur Sportwissenschaft" gefördert.

News

08.09.17

Transferworkshop „Integration im Sportverein“

Der Transferworkshop am 17. August 2017 der Abteilung III stand ganz im Zeichen der Integrationsarbeit im Sportverein. Aufbauend auf den Resultaten der Studie „Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Vereinssport“ sowie der Studie „Strukturelle Bedingungen der Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Vereinssport“, setzten sich rund 50 Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlichster Vereine, Verbände und Organisationen mit der Integrationsarbeit, deren Chancen und Herausforderungen auseinander. Im Rahmen von interaktiven Workshops konnten die wissenschaftlichen Forschungsergebnisse bezüglich ihrer Bedeutung für die Vereins- und Verbandspraxis diskutiert werden.

17.08.17
01.07.17
27.03.17

Auszeichnung „Herausragende Lehre des wissenschaftlichen Nachwuchs" für Julia Schmid und Claudia Zuber

Im Rahmen der Promotionsfeier vom 17. März 2017 wurden Julia Schmid und Claudia Zuber für das Bachelorseminar "Motorische und psychologische Tests in der Sportwissenschaft" mit dem Preis für "Herausragende Lehre des wissenschaftlichen Nachwuchs" ausgezeichnet. Herzliche Gratulation!

17.03.17
11.01.17
13.12.16

Vorherige

Weitere Beiträge anzeigen

Termine und Veranstaltungen