• Sport und Gewalt, mit Fokus auf Zuschauergewalt
Beruflicher Werdegang
seit 08.2016 Post-Doc Assistent am Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern, seit 1. Mai 2017 Projektverantwortlicher Forschungsstelle Gewalt bei Sportveranstaltungen
02.2012-01.2016 Assistent am Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern, Lehre und Forschung mit Fokus Gewalt im Sport, insbesondere bei Sportveranstaltungen
10.2011-01.2012 Hilfsassistent am Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern
Ausbildung und Abschlüsse
10.2017-11.2017 Workshop Projektmanagement für Forschende, Universität Bern
02.2012-06.2016 Doktorand am Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern, Dissertation mit dem Titel „Eskalation versus Nicht-Eskalation von Fangewalt im Fussball“
03.2010-11.2010 Studium an der PH Bern Sekundarstufe II mit dem Ziel Monofachdiplom „Lehrdiplom für Maturitätsschulen“ in Sport
09.2005-11.2011 Bachelor- und Masterstudium Major Sportwissenschaft & Minor Geschichte an der Universität Bern, Abschluss Master of Science in Sport Science
08.2001-07.2005 Matura am Gymnasium Bern Kirchenfeld in Wirtschaft und Recht
Auszeichnungen
2015 3. Platz Young Researcher Award beim 14. Europäischen Kongress für Sportpsychologie der FEPSAC (European Federation of Sport Psychology)