Erfahrungsbericht

MAS Dance Science aus der Sicht einer Studentin

 

Der MAS Dance Science bietet als Fortbildungsmasterlehrgang ein breites Spektrum an Lehrinhalten und richtet sich an Tänzer, Pädagogen, Choreographen, Therapeuten, Ärzte und Tanzschaffende aller Tanzsparten, die an der Tanzwissenschaft interessiert sind.


Das Studium verlangt Hingabe und Motivation von Seiten der Studierenden, vor allem, wenn sie es berufsbegleitend betreiben, und ist als Master of Advanced Studies an das Eigenengagement des Studierenden gerichtet und gebunden. Das Niveau des Lehrgangs hebt sich von Angeboten anderer Hochschulen ab und zeichnet sich durch eine gute Zusammenstellung von Vorlesungen und Seminaren, einem gut gespannten Bogen zwischen Praxis und Theorie sowie einem guten Team an internationalen Dozenten aus.


Die Fortbildungswochenenden bieten die Möglichkeit sich mit Menschen zu vernetzen und auszutauschen, welche dieselben Interessen teilen und inspirieren zu neuen Ideen für Praxis und Forschung. Die Vielfältigkeit der Themen ermöglicht es jedem, grundlegend in Aspekte der Tanzwissenschaften hineinzuschnuppern und Interessen zur Vertiefung zu wecken. Die Universität Bern und allem voran die Leiterin des Masterlehrgangs bieten mit ihrem großen Engagement für die Studierenden und ihrer guten Ausstattung in Hinblick auf Studienräumlichkeiten und Trainingsmöglichkeiten, Forschungslabors und großer Bibliothek ein gutes Ambiente fürs Lernen. Der Campus ist sehr umweltfreundlich ausgerichtet und dahingehend positiv stellt sich dem Studierenden auch die Atmosphäre als wertschätzend dar.


Studentin des 1. MAS-Durchlaufs