Zielsetzung

Der Studiengang DAS Sportpsychologie umfasst drei Teile:

Teil 1 deckt die Grundlagen eines breiten, wissenschaftlichen Verständnisses des Sports als individuelles und kollektives Handlungsfeld in einem institutionellen Rahmen ab.

Teil 2 umfasst die spezifischen sportpsychologischen Theorien und Modelle, die für den Sport spezifischen diagnostischen und Interventionsverfahren und die persönlichen Kompetenzen für eine erfolgreiche Tätigkeit.

Teil 3 erlaubt eine Spezialisierung in einem Feld des Sports und der körperlichen Aktivität, in welchem neben spezifischen Kenntnissen insbesondere auch die psychologischen Handlungskompetenzen vermittelt, eingeübt und supervidiert werden.

Teil drei baut auf den beiden anderen auf.

Gestützt auf die Anforderungen, die an eine professionelle psychologische Tätigkeit im sehr breiten Feld des Sports gestellt werden, stehen im Postgradualen Weiterbildungsstudiengang Sportpsychologie folgende Lernziele im Mittelpunkt:

  • Über ein vertieftes Verständnis der Lebenswelt des Sports und seiner Strukturen verfügen,
  • die zentralen Inhalte und Methoden angrenzender sportwissenschaftlicher Disziplinen kennen und verstehen,
  • den Kanon des aktuellen sportpsychologischen Wissens beherrschen,
  • die Verfahren der sportpsychologischen Diagnostik mit ihren Möglichkeiten und Grenzen kennen und sie fallbezogen anwenden können,
  • Interventionen mit ihren Indikationen kennen und problembezogen einsetzen können,
  • Evaluationen planen und durchführen können,
  • die Rolle und Verantwortung als sportpsychologisch tätige Person kennen und wahrnehmen,
  • spezifische Theorien, Konzepte und Methoden in einem der Spezialgebiete Wettkampfsport, Gesundheitssport, Sport Handicap oder sportpsychologische Forschung kennen und beherrschen,
  • praktische Handlungskompetenz in dem Spezialgebiet unter Supervision und Intervision erwerben,
  • die Fähigkeit der eigenverantwortlichen sportpsychologischen Arbeit durch eine schriftliche Falldokumentation und eine mündliche Präsentation nachweisen.