CAS Dance Science: Psychology & Education

Bild zum CAS Dance Science: Psychology & Education

In der Dance Science werden sowohl Fragestellungen zum Alltag professioneller Tänzerinnen und Tänzer als auch gesundheitliche Effekte von Tanz auf verschiedene Bevölkerungsgruppen (z.B. Kinder, Senioren) aus einer sportwissenschaftlichen Sicht untersucht.

Im CAS-Studiengang Dance Science: Psychology & Education stehen psychologische und pädagogische Themen rund um das Tanzschaffen im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden lernen verschiedene psychologische Konzepte kennen und reflektieren diese kritisch in Bezug zur Tanzpraxis. Es werden pädagogische Ansätze im Unterricht mit verschiedenen Bevölkerungsgruppen diskutiert und Grundlagen für die Entwicklung von Tanz-Curricula für diese verschiedenen Gruppen vermittelt.

Der CAS-Studiengang Dance Science: Psychology & Education dauert ein Jahr und startet erstmals im Februar 2017. Er ermöglicht es Tanzschaffenden, neben ihrer beruflichen Tätigkeit eine universitäre Ausbildung zu erlangen. Der CAS in Dance Science: Psychology & Education eignet sich für Tanzschaffende (Profitänzer, Pädagogen, Choreographen), artistische Leiterinnen und Leiter sowie für Berufsleute der Gesundheitsbranche und Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen mit einer Affinität zum Tanz.

Die Universität Bern verleiht den Absolventinnen und Absolventen den Abschluss "Certificate of Advanced Studies in Dance Science: Psychology & Education, Universität Bern" (CAS DSPE Unibe). Ein Diploma Supplement gibt Aufschluss über Inhalte und Umfang des Studiengangs und die erbrachten Leistungen. Der anwendungsorientierte CAS Studiengang berechtigt bei erfolgreichem Abschluss zum Weiterstudium im MAS Studiengang Dance Science der Universität Bern.