Sportbezogene Motive und Ziele im Jugend- und frühen Erwachsenenalter

Projektdauer: Februar 2015-April 2017
Projektleitung: Prof. Dr. Achim Conzelmann & Dr. Julia Schmid
Projektmitarbeiterinnen: Vanessa Gut, Lea Reimann
Förderung: Bundesamt für Sport BASPO
 

Das Forschungsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. Achim Conzelmann und Dr. Julia Schmid beschäftigt sich mit der Frage, welche Motive und Ziele Jugendliche und junge Erwachsene antreiben, sportlich aktiv zu sein.

Manche Personen treiben Sport aus purer Freude an der Bewegung, wiederum andere Personen verfolgen eher das Ziel durch den Sport eine gute Figur zu erlangen. Wird eine geeignete Passung von individuellen Motive und Ziele einer Person mit einer sportlichen Aktivität hergestellt, so kann dadurch das Wohlbefinden und somit die Aufrechterhaltung oder sogar die Aufnahme einer Sportaktivität gefördert werden. Gerade hinsichtlich der längerfristigen Aufrechterhaltung von körperlicher Aktivität können die Motivbefriedigung und Zielerreichung im und durch Sport wichtige Faktoren darstellen. Die Erforschung der unterschiedlichen Motive und Ziele bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen erscheint insbesondere aus zwei Gründen erstrebenswert: Einerseits ist in dieser Altersgruppe eine hohe Ausstiegsrate aus dem Sport zu beobachten, andererseits hängt die sportliche Aktivität in diesem Alter eng mit der langfristigen Bindung an den Sport zusammen.

Das bereits bestehende Berner Motiv und Zielinventar (BMZI) ermöglicht die Individualdiagnose von Beweggründen im Freizeit- und Gesundheitssport (weitere Infos hier). Der Fragebogen wurde spezifisch für Menschen im mittleren Erwachsenenalter konzipiert und an derselben Personengruppe getestet. Eine Übertragung der gewonnenen Erkenntnisse auf das Jugend- und junge Erwachsenenalter kann nicht vorausgesetzt werden, da sich Ziele über die Lebensspanne verändern. Folglich soll in diesem Projekt das BMZI auf 14- bis 35-Jährige angepasst werden.

Zur Adaption und Validierung des Fragebogens werden mehrere Stichproben über verschiedene Schulen und Unternehmen rekrutiert. In einer ersten Phase der Fragebogenentwicklung werden geeignete Items formuliert und diese auf ihre Güte überprüft. In einer zweiten Phase wird der angepasste Fragebogen an einer weiteren Studie kreuzvalidiert. Zusätzlich ist eine Validierung hinsichtlich des Geschlechts und der Selbstkonkordanz geplant. Die Retestreliabilität des Fragebogens wird in einer Teilstichprobe überprüft.

Mithilfe des BMZI für das Jugend- und frühe Erwachsenenalter können Massnahmen zur Förderung sportlicher Aktivität auf die Adressaten zugeschnitten werden. Zum einen besteht die Möglichkeit Personen individuell aufgrund ihres Motiv- und Zielprofils zu beraten, zum anderen können Sportprogramme an typische Motiv- und Zielprofile angepasst werden.